Sie sind hier:

Finance

Worüber spricht man aktuell in der Bankenbranche? Welche Rolle spielt die Digitalisierung? Was sind die Top-Themen der Versicherungswelt? Welche News rund um Restrukturierung, Sanierung, Insolvenz gibt es und wie nutzt die Finanzwelt Social Media?

Aktuelle Tweets

Das neue Handelsblatt-Journal „Restrukturierung – Sanierung – Insolvenz“

Das neue Handelsblatt-Journal Restrukturierung – Sanierung – Insolvenz

Am 1. März 2012 trat das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ in Kraft. Seitdem ist viel über seine Vor- und Nachteile geschrieben und diskutiert worden. Ende 2013 ist der richtige Zeitpunkt, um eine bereits von vielen Erfahrungen mit dem neuen Gesetz geprägte Bilanz zu ziehen. Wie fällt diese aus? Wie wird ESUG in Deutschland und im internationalen Vergleich bewertet? Wie sehen Theorie und Praxis bei Insolvenz und Sanierung aus?

Tags: restrukturierung, Insolvenz
Kreditprozesse 2013 - Status Quo und Ausblick | Kreditprozesse der Zukunft

Einflussfaktoren auf das Kreditgeschäft

Das aktuelle Umfeld der Banken hat einen erheblichen Einfluss auf das Kreditgeschäft. So wirken alle exogenen Faktoren maßgeblich und direkt auf die Kreditprozesse. Das historisch niedrige Zinsniveau und die flache Zinsstruktur sind wesentlicher Faktor für die aktuelle Ertragssituation. Dies bedeutet, dass bei sinkenden Margen Volumina und Stückzahl erhöht werden müssen.

Tags: Banken, Sparkassen, Kredit
Steuern und Fußball – (k)ein Widerspruch

Steuern als Pausengespräch?

Für den Smalltalk in der Büromittagspause gibt es wenige Themen, die ein Gespräch schneller ins Stocken bringen als das deutsche Steuerrecht. Je nach Berufsgruppe kann eventuell noch die Firmenwagenbesteuerung zu kurzen Diskussionen führen. Die aktuellen Urteile des Bundesfinanzhofs (BFH) in München stehen allerdings wirklich nicht im Verdacht einen angeregten Mittagsplausch zu entfachen. Ganz im Gegensatz....

Tags: Vorsteuer, Steuern, Fussball
Warum Sparkassen in den medialen Vertrieb investieren müssen - Standpunkte Banken - Zukunftsforum Sparkassen

Artikel aus dem Newsletter Standpunkte Banken, 1/2013

Kundennähe über alle Medien – Warum Sparkassen in den medialen Vertrieb investieren müssen

„Ersetzt Facebook bald den Bankberater“, fragte die Unternehmensberatung Ernst & Young jüngst in einer Studie zur Entwicklung des Bankenmarktes. Die Frage war journalistisch zugespitzt, aber keineswegs unangemessen spekulativ. Sie reflektierte vielmehr einen aktuellen Trend im zunehmend digitalisierten Markt für Finanzdienstleistungen.

Tags: Standpunkte, Banken, Sparkasse
Finanzmarktregulierung als Treiber des Umbruchs im Finanzsystem | Standpunkt 2/2013

Artikel aus dem Newsletter Standpunkte Banken, 2/2013

Antwort auf die durch die Krise offengelegten Schwächen im Finanzsystem

Als Antwort auf die durch die Krise offengelegten Schwächen im Finanzsystem und in der Finanzmarktregulierung haben die Staats- und Regierungs chefs der G20 den Auftrag erteilt, das internationale Finanzsystem robuster zu machen. Alle systemisch relevanten Finanzinstitute, Finanzmärkte und Finanzinstrumente sollen künftig einer ange messenen Überwachung und Regulierung unterliegen. Die internationalen Arbeiten an diesem Ziel wirken seitdem als Treiber und Katalysator des notwendigen Umbruchs im Finanzsystem.

Tags: Standpunkte, Banken
Art & Wealth Management - Rechtliche Aspekte der Kunst in der Vermögensverwaltung

Birgit Kurtz ist Anwältin aus New York bei der Kanzlei Crowell & Moring und eine anerkannte Expertin in internationaler Streitbeilegung und Kunstrecht. Bei der EUROFORUM Konferenz Art & Wealth Management im Dezember in Frankfurt am Main wird sie als Referentin auftreten. Ihr Vortrag handelt von verschiedenen rechtlichen Aspekten, die die Vermögensverwaltung von Kunstgegenständen beeinflussen. Wir haben Frau Kurtz  zu einer Vorschau auf Ihre Hauptthemen befragt:

Tags: Investition, Management